Negativzinsen nur zum Nachteil der Bankkunden?

Seit April 2014 erhebt die EZB Strafzinsen, wenn Geschäftsbanken Geld bei ihr parken. Die Commerzbank gab als eine der ersten Banken Ende 2014 diese Negativzinsen an einige Großkunden weiter und will sie nun auch auf kleinere Sichteinlagen erheben. Mit diesem Ansinnen steht die Commerzbank nicht allein.

Der Neue Kämmerer – Länder profitieren massiv von EZB-Politik

In starkem Kontrast hierzu steht, dass die Banken vermehrt ihre Kreditnehmer zum Verzicht auf Negativzinsen drängen. Kreditnehmer sollen also nicht von Negativzinsen, zu denen sich die Banken immerhin auch refinanzieren können, profitieren, während Sparer zugleich die Nachteile der Negativzinsen aufgebürdet werden. Dieser Ungleichbehandlung verdeutlicht einmal mehr, dass Kreditnehmer nicht leichtfertig auf Negativzinsen verzichten sollten.

Weitere Informationen finden Sie hier

Ansprechpartner
News - Anja Lehmann
Anja Lehmann
Teamassistentin

+49 341 355 929 - 13
E-Mail senden
News - Christine Claus
Christine Claus
Referentin Vertrieb und Marketing

+49 341 355 929 - 12
E-Mail senden

« zurück