Liste mit potenziellen „Closet Trackern“ veröffentlicht.

Better Finance und Funds Europe veröffentlichten auf Basis der ESMA-Studie (Indexing and Active Fund Management: Management: International Evidence) aus dem Jahr 2015 eine Liste mit potenziellen „Closet Trackern“. Genannt werden unter anderem Amundi, Fidelity International, JPMorgan, Henderson und Schroders. Sie sollen den Investoren überhöhte Gebühren für die aktive Fondsverwaltung in Rechnung gestellt haben.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Pressemitteilung Better Finance

Pressemitteilung Funds Europe

Pressebericht in der Financial Times vom 12.02.2017

SAM Thema: Closet Index Tracking – Hohe Gebühren für passives Fondsmanagement

Ansprechpartner
News - Jan Hartlieb
Jan Hartlieb
Geschäftsführer

+49 341 355 929 - 30
E-Mail senden
News - Wolf-Dieter Ihle
Wolf-Dieter Ihle
Geschäftsführer

+49 341 355 929 - 10
E-Mail senden

« zurück