Asset Allocation

Asset Allocation

Strategische und taktische Asset Allocation

SAM bietet seinen Kundinnen und Kunden eine umfangreiche Überprüfung ihrer Asset-Allokation, welche dabei aber nicht nur pauschal moderne Methoden der Finanzmathematik anwendet, sondern individuell auf den*die Kunden*innen zurechtgeschnittene Risikoanalysen (auf Makro- und Mikro-Ebene, Segment oder Emittent), Simulationen und Einzelanalysen integriert.

Den quantitativen Methoden, welche dem aktuellen Stand der Wissenschaft entsprechen, werden somit auch qualitative Elemente durch die Analysekompetenz der Mitarbeiter*innen hinzugefügt.

Überprüfung durch Marktperspektive

Unsere Kundinnen und Kunden, die im Wesentlichen aus Sparkassen und Volksbanken bestehen, profitieren bei der Überprüfung ihrer Ist-Allokation neben der Erfahrung unserer Mitarbeiter*innen auch von einer stringenten Anwendung einer Marktsicht. Der Kapitalmarkt liegt bei der Bewertung von Vermögenswerten nicht immer richtig, zeigt jedoch oftmals deutlich schneller drohende Gefahrenpotenziale einzelner Asset-Klassen oder Emittenten.

SAM nutzt diesen Vorteil beispielsweise durch die Verwendung von Marktpreisen bei der Ratingerstellung von Emittenten. So können tatsächliche Ratings der Emittenten, den aus Marktpreisen abgeleiteten Ratings gegenübergestellt werden, was unter Umständen Anlass für weitere Analysen bietet.

Darüber hinaus können einfach und schnell Peer-Group– und Kennzahlenvergleiche in die Analysen, zum Beispiel über selbst entwickelte branchen- und länderspezifische Scoringmodelle, einfließen.

Simulationen von Anleihen oder Anleiheportfolios

SAM greift neben den erwähnten Analysemethoden auch auf umfangreiche Simulationsrechnungen von einzelnen Anleihen oder großen Portfolios zurück.

Dabei können mithilfe von programmierten Rechenschritten alle möglichen verschiedenen Konstellationen von Zinskurven simuliert werden. Das beinhaltet sämtliche parallele Änderung, Versteilerungen oder Verflachung von Kurven.

Unsere Kundinnen und Kunden können so die Auswirkungen von Kurven auf ihre Anleihen und Portfolios testen. Außerdem kann der Erfolg von Hedge- oder Zinssicherungsstrategien, entweder mit Swaps oder auch Futures, simuliert werden.

Sprechen Sie uns an. Gerne erörtern wir mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch die bestehenden Möglichkeiten.

Ansprechpartner
Analyse - Karel Teich
Karel Teich
Prokurist

+49 341 355 929 - 41
E-Mail senden
Analyse - Wolf-Dieter Ihle
Wolf-Dieter Ihle
Geschäftsführer

+49 341 355 929 - 10
E-Mail senden

Referenzen: Analyse